Simone Buser

Warum schreibe ich?

Sprache ist voller Poesie und Klang. Sie ist ein wunderschönes Instrument, um feinste Empfindungen,  kleinste Regungen in allen Schattierungen auszudrücken. Sie verbindet Menschen,  öffnet  Türen und erschliesst neue Horizonte.


Habe ich schon immer geschrieben?

Im Kopf schon - mit realen Buchstaben erst seit wenigen Jahren. Gelesen habe ich von klein auf sehr viel. Mein erstes Buch war „Vater Bär ist wieder da“. Ich schätze auch das gesprochene Wort sehr und geniesse anspruchsvolle Hörbücher, Hörspiele, Comedy und Poetry-Slam. Ich habe lange Klarinette gespielt und liebe den Rhythmus in der Sprache und deren Musik.


Habe ich Schreibkurse besucht, welche?

Im Kurs „Textanalyse“ vom Frauenseminar Bodensee habe ich meine Texte vorgestellt. Deutsch war immer mein Lieblingsfach. Schon meine Mutter und meine Onkel haben leidenschaftlich gern geschrieben. Für nächstes Jahr plane ich die Ausbildung zur Dipl. Schreibpädagogin FSB.


  • Was habe ich bereits geschrieben?
  • Veröffentlichungen? Wo?
  • Öffentliche Lesungen, wo?
  • Teilnahme an Schreibwettbewerben mit Auszeichnung?
  • Wenige Kurzgeschichten und vor allem Lyrik.

  • Meine ersten Veröffentlichungen stehen im Online-Magazin von Julia Onken.

  • Keine
  • Nein

Was ich sonst noch über mich sagen möchte.

Ich liebe die Wörter, ihren Reim, ihren Keim und ihre Essenz. Sie sind Ausdruck meiner Seele. Ich hoffe, meine Texte berühren und  regen vielleicht auch zum Denken an.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen