Benita Batliner - An der Mauer der Lügen

Benita Batliner, 28.01.2021

Benita Batliner
Benita Batliner

Ich bin ein guter Mensch,
bin immer da für andere.
Ich bin ein guter Mensch,
ich nehme mich nicht wichtig.
Ich bin ein guter Mensch,
ich halte meinen Kopf unten
und schwimme mit dem Strom.
Ich bin ein guter Mensch,
ich halte meinen Mund,
und meine Meinung sag’ ich nicht.
Ich bin ein guter Mensch,
ich stosse nirgends an
und sag’ zu allem Ja und Amen.
Ich bin ein guter Mensch
und tu’ was man mir sagt.

Eines Tages steh’ ich
an der Mauer all der Lügen,
die ich mir selber, wie ein Mantra,
täglich eingetrichtert hab’.
Und nicht nur sie,
auch die des Lebens,
leuchten plötzlich hell vor mir.
Sie sind der Stein,
über den ich stolpere.
Der Fall ist hart und schwer.
Doch wenn ich mich dann sammle
und wieder auf die Füsse komm’
und in die Leere blicke,
die nach allem übrig bleibt,
finde ich mich
und meine Würde.

Gefällt Ihnen der Artikel? Wir freuen uns über ein Empfehlen auf Facebook. Herzlichen Dank!

Sie können unsere Beiträge auch auf Facebook und Twitter lesen. Verbinden Sie sich mit uns.

1Kommentar

  • Patricia Neff
    05.02.2021 12:47 Uhr

    Hallo Benita,

    Herzlichen Dank für deinen tollen Text. Dieses Thema "Gut Mensch", Gut-Kind, Gut-Tochter, Gut-Ehefrau, Gut-Mutter kenne ich bestens. Als ich die Lüge meines Lebens beendete, war der Fall hart und tief. Dieses langjährige Muster aus der Kindheit hielt mich fast 40 Jahre fest. Ich durfte über 7 Jahre Erfahrungen sammeln, die man sich niemanden wünscht. Es gab Zeiten da war mein Weg so steinig und eine Ende war nicht in Sicht. Aber am Schluss dieser Phase habe ich mich wie ein Phoenix aus der Asche erhoben. Was auch spannend war, dass ich das in meinem Unterbewusstsein über ein Bild in diesem Prozess als Labyrinth gemalt habe. Dieses Bild dann über 3 Jahre nicht fertig stellen konnte und eines Tages einer Mallehrerin zeigte und mit meinem intuitiven Malen und ihrer Hilfe zum Abschluss brachte. Das Endresultat war der Phoenix, der sich aus dem Labyrinth erhob. Ich glaube das Bild des Phoenix sagt mehr als Worte. Würde, neues Leben, Kraft und Energie und mein ICH, dass alles habe ich erreicht.

    Herzliche Grüsse

    Patricia

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen