Buchempfehlung

Christine Weiner, 24.02.2022

Christine Weiner
Christine Weiner

Sie zählt zu den ganz großen Erzählerinnen und es gibt nur wenige, die mit so viel Herzblut Menschen das Schreiben näher bringen können. Dies ist kein Sachbuch. Kein Workbook. Sondern Doris Dörrie erzählt von sich, wie das Schreiben sie ermutigte, bereicherte und was es mit ihr und ihrem Leben machte. Schreiben verändert, denn wir blicken anders auf das, was uns beschäftigt, da es nun in Schrift vor uns liegt. Im Klappentext heißt es, das Schreiben machte das Leben für Doris Dörrie intensiver. Das hat nichts mit Produkten, mit Büchern zu tun, sondern ist eine Begegnung mit sich selbst. Wir, als Schreibende und AutobiographInnen und BiographInnen können uns von diesem Buch inspirieren lassen, um tiefere Fragen zu stellen - an uns selbst - und reichere Antworten zu finden - von uns selbst. Und ganz nebenbei können wir auch noch lernen, wie das geht, das Schreiben.

Christine Weiner


Doris Dörrie | Leben - Schreiben - Atmen

Doris Dörrie

Leben - Schreiben - Atmen
Eine Einladung zum Schreiben

Diogenes Verlag

Gefallen Ihnen unsere Artikel? Wir freuen uns über ein Teilen auf Facebook. Herzlichen Dank!

Empfehlen Sie uns auf Facebook

Sie können unsere Beiträge auch auf Twitter lesen. Verbinden Sie sich mit uns.

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen