Das Thema des zweiten Zyklus ist: «Der Krise einen Sinn geben».

Verena Lüthi, 08.10.2021

Zyklus 2 - «Der Krise einen Sinn geben»
Zyklus 2 - «Der Krise einen Sinn geben»
© 123rf.com / photoroman

Der erste Zyklus der Ringvorlesungen ist vorbei. Unerwartet viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die ersten vier Vorträge des Denkforums besucht, viele haben sich bereits für die weiteren Zyklen angemeldet, das Interesse ist gross und ja, Julia hat wieder einmal den richtigen Riecher gehabt!

Für alle Teilnehmenden gibt es in den nächsten Tagen Überraschungspost, ein Dossier zusammengefasst mit allen Referenten, speziellen Zitaten und Bücher zu den jeweiligen Themen der einzelnen Referenten. Und ja, man kann die Vorträge als Set des ganzen Zyklus’ bestellen und zwar beim Auditorium-Netzwerk, Link: https://shop.auditorium-netzwerk.de/

Doch liebe Freundinnen und Freunde, es geht weiter und wie!

Das Thema des zweiten Zyklus ist: «Der Krise einen Sinn geben». Nein, es geht nicht nur um Corona, dieses Thema wurde vor allem im ersten Vortrag am 6. Oktober 2021 von Ruediger Dahlke intensiv behandelt.

Wir alle kennen wohl diese Frage: Warum muss das gerade mir passieren? 

Meine Güte, wie oft habe ich mir diese Frage im Laufe meines Lebens gestellt! Ich kam mir nach einer Krise oft vor, als ob die Hand eines Riesen mich gepackt und auf einem anderen Weg abgestellt hätte. Nachdem ich mich zuerst einmal schwer bemitleidet hatte, begann ich mich auf dem neuen Weg umzuschauen. Und siehe da, so oft gefiel mir, was ich sah und ich marschierte auf meinem neuen Lebensweg munter weiter, bis es wieder von neuem losging. Mittlerweile gehe ich solche Krisen immer gelassener an, das nennt man wohl Lebenserfahrung.

Den Sinn einer Krise zu erkennen, heisst auch, sich vom Schmerz, von der Trauer oder der Wut über diese zu verabschieden, denn dann landen wir oft in einer aufregenden und sehr aufschlussreichen neuen Erforschungsreise. Und gelegentlich kommen wir da sogar aus dem Staunen nicht mehr heraus. Freuen wir uns auf interessante Meinungen und Aspekte unserer Referentinnen und Referenten zum Thema «Dem Leben einen Sinn geben».

Verena Lüthi

Redaktion Julia Onken Online-Magazin

Es folgen:

  • Am 27. Oktober 2021 Julia Onken «Eigentlich ist alles schief gelaufen»
  • Am 10. November 2021 Mathias Jung «Ohne Sinn ist alles sinnlos»
  • Am 1. Dezember 2021 Bärbel Wardetzki «Loslassen und dranbleiben und der Gewinn von Veränderungen»
  • Am 21. Dezember 2021 Julia Onken «Mitten im kalten Winter», die Weihnachtsgeschichte aus psychologischer Sicht verstehen.

Gefallen Ihnen unsere Artikel? Wir freuen uns über ein Teilen auf Facebook. Herzlichen Dank!

Empfehlen Sie uns auf Facebook

Sie können unsere Beiträge auch auf Twitter lesen. Verbinden Sie sich mit uns.

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen