Die Schleusen öffnen

Simone Buser, 26.03.2019

Simone Buser
Simone Buser

Unverschämt, die Hemmung verscheuchen
Die Schleusen öffnen, vergeuden ohne Scheu
Sich selber treu sein und doch verrückt, mit der Chance, dass es glückt
Auf verwegenen Wegen, wo andere enden, verschwenden
Reelles für Ideelles verwenden, das Finale im Fokus, die Vollendung im Visier                             Riskieren statt parlieren, das Blamieren nicht genieren
Unsinniges beginnen zu ersinnen, spinnen
Mit dem Denken ringen, Gedanken überspringen
Übermütig der Fülle vertrauen, Vages wagemutig wagen
Im Gestrüpp schon die üppigen Blüten erahnen
Mit wehenden Fahnen ins Kühne planen
Aussen pompös, innen nervös, verblüfft und ganz entzückt
Wenn Überschwang Überfluss kreiert
Die Gunst der Stunde regiert
Eine Vision Grosses entfacht
Wundersam zum Triumphe erwacht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen