Editorial - Januar 2020

Julia Onken, 01.01.2020

Julia Onken - Redaktorin Online-Magazin
Julia Onken - Redaktorin Online-Magazin

Was wird uns das Jahr für Aufgaben stellen? Das fragen sich viele mit unterschwelliger Besorgnis. Andere hingegen gehen unbeschwert dem Neuen entgegen, ja, vielleicht sogar mit sportlichem Eifer und einer Gewissheit, den Hürden gewachsen zu sein. Ich gehöre zur letzten Gruppe. Ich bin gespannt, was das 2020 an Überraschungen bereithält, zu welchen Anstrengungen ich herausgefordert werde.

Dabei habe ich selbst auch persönliche Pläne, die ich zu verwirklichen gedenke. Ich bin gerade wieder dabei, ein neues Buch zu schreiben. Und wie immer, wenn ich mir ein Thema vorknüpfe, ist es wie auf einer spannenden abenteuerlichen Reise. Beim Schreiben melden sich plötzlich neue unerforschte Gebiete, die erobert werden wollen und die in weitere Räume führen.

Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als mich schreibend im unendlichen Denkuniversum zu bewegen. Dabei stelle ich fest, dass alles, was ich Negatives über das Älterwerden gehört und gelesen haben, nicht der Wahrheit entspricht.

Das Alter ist nicht eine Herabminderung von Lebenslust und Daseinsfreude, sondern ein Zugewinn von neuen Freiheiten – vorausgesetzt wir sind bereit, dem Neuen eine Chance zu geben:

«Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf´ um Stufe heben, weiten.» 

(Hermann Hesse)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen