Schreibpädagoginnen auf See

Brigitte Hieronimus, 19.08.2022

Lernen auf See
Lernen auf See

Es war ein schöner warmer Sommertag, die Sonne strahlte und verwandelte das Wasser spielgelte sich silbern schimmernd. Ein Wetter eigentlich zum «Eier legen» in unserem Fall , um mit den Teilnehmerinnen des Lehrganges Biografie-Schreibpädagoginnen einen Ausflug zu machen und Vergnügen und Lernen miteinander zu verbinden. Das tiefgründige Wasser, Symbol für unbewusste Prozesse, zusammen mit dem lauen des Fahrtwindes als reinigende Kraft, die Sonne als Wärmespender und Förderin der Empathie untereinander und das Blatt Papier als Erdprodukt auf dem alles gesammelt und festgehalten wurde, trugen viel dazu bei, dass alle sich erfreuten an neuen Ideen, Ergänzungen und weiteren Impulsen.

Seit Beginn des Lehrgangs im November haben sich alle Frauen mit dem «Didaktischen Achteck» auseinandergesetzt. Nun ging es darum, sich gezielt damit zu befassen, schliesslich steht die Abschlussprüfung bevor. Um das Diplom zu bekommen präsentiert jede Teilnehmerin ein ausgearbeitetes Kurskonzept und es möglichst bald in eigenen Biografie-Schreibkursen umzusetzen.

Gefallen Ihnen unsere Artikel? Wir freuen uns über ein Teilen auf Facebook. Herzlichen Dank!

Empfehlen Sie uns auf Facebook

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen