Schuldgefühle als Karrierekiller

JuliaOnken, 20.05.2017

Ich weiss nicht, was ich machen soll. Ich habe ein tolles Jobangebot erhalten, das ich eigentlich gerne annehmen möchte. Aber ich habe ein so schlechtes Gewissen meinem jetztigen Chef gegenüber. Er hat mir damals einen Job angeboten, als ich arbeitslos war. Mittlerweile bin ich eine wertvolle Stütze für ihn, und es scheint mir falsch, ihn jetzt im Stich zu lassen, nach allem, was er für mich getan hat. Aber das Jobangebot entspricht mir wirklich, wäre eine Chance für mich. Was soll ich tun? Ich will nicht undankbar oder egoistisch erscheinen.

Valerie, 32

5Kommentare

  • 21.05.2017 15:16 Uhr

    Du bist hin und her gerissen, Es zerreisst Dich fast. Deine Werte werden mit dieser anstehenden Entscheidung in Mitleidenschaft gezogen. Werte wie z.B. Pflichtgefühl, Rücksichtnahme, Loyalität oder Deine überaus grosse Dankbarkeit. Diese Werte sollen weiterhin geschützt und für Dein Leben stimmen. Das ist auch gut so. Ich frage mich, welche Werte hast Du für Dich persönlich bestimmt? Dich selbst betreffend? Sind diese Werte, Achtsamkeit, Lebendigkeit, Entschlossenheit, Akzeptanz, Mut, Liebe, Authenzität und ich könnte Dir noch viele mehr notieren, "wichtig, unwichtig oder naja gehört halt dazu" für Dich? Ich spüre Dein, aber ich sollte doch und überhaupt einfach etwas dankbar sein. Ja, Du sollst dankbar sein, was Dir das Leben bis jetzt geschenkt hat. Das sollten wir alle etwas mehr. Sieh es doch mal aus einer anderen Perspektive an, welche Chance Du damals und auch heute wieder erleben darfst. Du bist an Deinen Erfahrungen gewachsen, reicher geworden. Du hast Dich weiterentwickelt und willst nicht stehen bleiben. Should I stay or should I go now? Die grosse Frage die Dein Herz und Deinen Verstand duellieren lassen. Wohin willst Du? Fortschritt oder Stillstand.
    Geh in Dich, sprich mit Dir und hör Dir auch gut zu. Die Antwort steckt in Dir. Du weisst genau, was für Dich richtig ist. Sei Achtsam mit Dir.
    Wenn Du Dich nicht alleine auf den Weg traust, dann nutze doch die Möglichkeit zu einer Beratung oder einem Coaching. Du wirst in diesem Netzwerk sicher über eine tolle, Dir sympathischen Frau in Deiner Gegend stolpern. Es kommt immer wie es muss.

    Ganz liebe Grüsse und viel Vertrauen in Dich
    Wünscht Dir Gaby

  • Susanne V
    25.05.2017 22:37 Uhr

    Liebe Valerie
    Das ist doch super wenn wir gebraucht werden! Freue dich. Selbstverständlich verstehe ich deine Gefühle. Und es ist wirklich ein Geschenk wenn Jemand Arbeitsuchend ist und es wird eine Stelle angeboten. Doch Alles hat seine Zeit. Vielleicht ist es ja an der Zeit, dass du dieses neue Jobangebot annimmst. Rede mit deinem Chef darüber. Und was willst du? Wo möchtet du hin?
    Was fasziniert dich am neuen Angebot? Höre auf dein Bauch Herz und Gefühl. Wäge die positiven und negativen Argumente ab. Hättest du an der jetzigen Arbeit die Möglichkeit dich weiter zu entwickeln? Vergleiche beide Stellen. Ich bin sicher dein Chef wird dich verstehen, da er sehr sozial ist. Er hat dich als "Arbeitslose" angestellt.
    Bitte hab keine Schuldgefühle, denn ich denke du hast am jetzigen Ort einen guten Job gemacht und gerbeitet. Das Leben ist so und da geht es um die Existenz.
    Manchmal muss man imLeben ein wennig egoistisch sein.... Nimm dir Zeit und denke darüber nach.
    Ich wünsche dir von Herzen die richtige Entscheidung und alles Gute!
    Susanne V

  • Inge S.
    31.05.2017 10:09 Uhr

    Liebe Valerie
    Als erstes möchte ich dir sagen, dass ich deine Loyalität und Dankbarkeit deinem Chef gegenüber sehr schön und lobenswert finde. Vielleicht ergibt sich einmal die Gelegenheit ihm dies mitzuteilen.
    Liebe Valerie, wenn du ganz in dich gehst und du dich bereits an deiner neuen Arbeitsstelle siehst, kommt da Freude auf? Hast du Zweifel, dass du diese neue Arbeit nicht schaffst? Wenn dich dieses Gefühl bereits dort zu sein beflügelt, dann fliege!
    Ich glaube jedem Chef ist eine voll motivierte Arbeitskraft am liebsten. Wenn du aus lauter Dankbarkeit bleibst, wird dich dieses Gefühl einer verpassten Chance immer wieder einholen und dies nimmt dir mit der Zeit deine Motivation an deiner jetzigen Arbeitsstelle. Das dient schlussendlich niemandem.
    Trage diese Gefühle der Dankbarkeit in dir und gehe mit viel Mut, Achtsamkeit dir gegenüber, gespannten Flügeln und Freude in einen neuen Lebensabschnitt.
    Alles hat seine Zeit.
    Ich wünsche dir von Herzen viel Glück und Zuversicht.
    Liebe Grüsse
    Inge

  • Jasmin
    12.12.2017 13:46 Uhr

    Liebe Valerie
    Sich beruflich um zu orientieren ist nichts schlechtes. Du hast ein Jobangebot erhalten, dass dir hundert Prozent zu sagt und deine Bedürfnisse besser erfüllen kann. Ein schlechtes Gewissen brauchst du nicht zu haben. Im beruflichen Leben ist es wie bei allem Anderen. Es ist ein Geben und ein Nehmen, Angebot und Nachfrage. Du suchtest damals einen Job und dein Arbeitgeber eine Angestellte. Du bist ihm gegenüber nicht verpflichtet die Stelle zu behalten. Such das Gespräch mit deinem Chef und erklär ihm deine Situation. Er wird sicherlich bereuen eine so gute Mitarbeiterin zu verlieren aber dir nicht im Weg stehen bei deiner neuen Stelle. Und wer weiss, vielleicht bietet er dir selbst eine ähnliche Stelle an um dich im Betrieb zu behalten.
    Viel Glück
    Jasmin

  • Sandra
    19.05.2019 13:32 Uhr

    Liebe Valerie
    Ich kann deine Angst und Unsicherheit sehr gut verstehen. Dein Chef hat dir damals, als du arbeitslos warst, eine Chance gegeben die du dankbar angenommen hast. Du hast ihn jahrelang unterstützt, nun bist du an der Reihe.
    Es geht um deine Zukunft und wenn dir dieses Jobangebot wirklich entspricht und es dich erfüllen würde, ergreif diese Chance. Du bist deinem Chef nichts schuldig.
    Ich wünsche dir viel Mut und Kraft, dass du auf dich hörst und das machst was dir gut tut. Du schaffst das!
    Alles Liebe
    Sandra

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen