Simone Buser

Simone Buser, 27.04.2022

Simone Buser
Simone Buser

Sie ist eine Feuerzeichenfrau! Funken sprüht sie wie ein Vulkan. Sie brennt für ihre Visionen und die fangen schnell Feuer. Unermüdlich spannt sie den Schirm über unseren Frauenköpfen auf. Jubiliert, wenn unsere Flügel den Kokon sprengen und wir abheben. Mit psychologischem Scharfsinn und weiblicher Nachsicht schaut sie auf die männliche Spezies und entdeckt lauter Stecknadeln im Heuhaufen.

Schuldgefühle wirft sie als Ballast über Bord und Schräglagen stacheln sie zur Analyse an. Um sich den Durchblick zu verschaffen, ändert sie die Sichtweise. Sie liebt die Metapher! Mit ihr als Werkzeug, entführt sie uns in die Welt der Psychologie und nicht selten jagt sie uns durch die Jahrhunderte.

Alles schief gelaufen? Selbst aus der Asche steigt sie empor wie Aphrodite, weil sie Herrin ist im eigenen Haus. Gerne balanciert sie Kräfte aus. Was der Vater zu viel an Jahren in die Waagschale warf, gleicht ihr Lebensmann locker wieder aus.

Ihr Altweibersommer dauert ewig, denn sie erblüht immer wieder neu im Garten der Freiheiten. Ein Blatt nimmt sie keines vor den Mund, lieber würzt sie mit Humor und Selbstironie. 

Die Kirschen des Nachbars sind ihr schnuppe, denn ihre reifen üppiger. Mit Wörtern jongliert sie meisterhaft! Ihr Echo reicht weit über die Landesgrenzen hinaus. Sie nutzt Synergien und bleibt jung. Der Schlagabtausch zwischen den Geschlechtern inspiriert sie. Wunderbar, wenn wir voneinander lernen!

Sie drückt mit uns noch einmal die Schulbank. ABC und Einmaleins lernt jeder, aber nur wer die Zeitreise mit ihr wagt, versteht.

Glück lässt sich nicht ausleihen, aber erschaffen. Fadenscheiniges ist nicht ihre Sache. Lieber drückt sie einem den Spiegel in die Hand. Lehrt uns, ganze Bildbände zu interpretieren. Frausein ist plötzlich Privileg, die vielen Pfunde exakt austarierte Wohlfühlfülle. 

Muttersein ist Krönung, niemals aber Kränkung an unser Entwicklungspotenzial. Muttersöhne sind ihr ein Gräuel und ihre Rabentöchter treten in ihre Fussstapfen.

Wer sie wirklich liebt, liebt die Löwin in ihr!

Ich schenke ihr weisse Chrysanthemen zu ihrem 80sten.

Simone Buser 

Gefallen Ihnen unsere Artikel? Wir freuen uns über ein Teilen auf Facebook. Herzlichen Dank!

Empfehlen Sie uns auf Facebook

Sie können unsere Beiträge auch auf Twitter lesen. Verbinden Sie sich mit uns.

1Kommentar

  • Petra
    01.05.2022 13:09 Uhr

    Liebe Simone
    So habe ich dich kennengelernt. Deine Sprache ist wie Musik! Sie beginnt zu klingen und erfüllt jeden der sie hört mit Wohlwollen. Deiner Beschreibung von Julia kann ich mit ganzem Herzen zustimmen.

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen