Theodora Kostyal - Sedimente

Theodora Kostyal, 03.03.2020

Quelle oder Name der Autorin
Quelle oder Name der Autorin
Theadora Kostyal
Theadora Kostyal

Rollende Sedimente

im Strom der Stille

von erwachenden Wellen

umflutet und gedreht

Seite um Seite

 

hier aufblitzendes Vertrauen

dort modrige Zweifel

schaukelnde Helle

und Dunkelheit                        

im Wechsel

 

im Flussbett

flimmern Gesichter

festgehalten

im Morast sturer Ansichten

in Verweigerung verkalkt

 

ich lausche

 

lang Gestorbene und

noch nicht Geborene

pulsieren in der Stille

wie in der Musik

unfähig sich zu berühren

da bloss durch Antasten

der gemeinsamen Sphäre

flüchtig verbunden -

frei

in endlos ausgedehnten Räumen

doch in freudigen Momenten

und im Leid der Jahrhunderte

gefangen

unsichtbar, stumm,

zwischen Welten

und Existenzen

 

ich spüre

 

Gedanken und Gefühle

gestalten durch

ihre schöpferische Kraft

fortwährend neue Gegenwart

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen