Unverschämt anmutig

Brigitte Bartholet, 02.10.2019

Brigitte Bartholet
Brigitte Bartholet


Venusgleicher Morgenstern erwachend
aus seidenweichen Träumereien -
Gleich einer taufrischen Knospe zum Sonnenstrahl emporsteigend
vorsichtig keusche Lippen entfaltend

Unverblümt beschützungswürdig
die feenhaften Blütenblätter -
Im puderfarbigen Zaubergarten wiegend
den honigsüssen Nektar labend

Lieblich schillerndes Frühlingsgrün
in feine Wurzeltriebe erwachsend -
Wundervolles Werden erfahrend
das Sein in blühender Aura manifestierend

Verführerisch aus feuriger Magma hinaufsteigend
was lange schamhaft im Innen lodernd -
Als unverschämt diamantene Fortuna
aus dem Ascheregen kristallisierend

Anmutig weiblicher Abendstern
melancholisch das Mondlicht ersehnend -
Um die nachtdunkle Melodie von Weisheit und Liebe wissend
sehnsüchtig funkelnde Sternschweife erträumend.

2Kommentare

  • Silvia Schöb
    04.10.2019 08:11 Uhr

    Einfach toll... :) Danke für die schönen Zeilen...

  • 05.10.2019 19:19 Uhr

    Danke Silvia - schön, dass ich Dir mit den Versen eine Freude machen durfte!

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen