Verena Lüthi - Bratkartoffeln gegen "Gschwelti" (Pellkartoffeln)

Verena Lüthi , 03.06.2020

Verena Lüthi
Verena Lüthi

«Nicht schon wieder!»

Das war mein erster Gedanke, als ich dieses Buch in die Hand nahm. Dabei schielte ich fast resigniert zu dem Regal in meinem Büchergestell, wo sich Bücher in allen Farben und Grössen tummeln, alle zum Thema Gesundheit, Ernährung, Bewegung. Jedes einzelne von ihnen mit dem Anspruch, das sei jetzt der ultimative Schlüssel zu einem gesunden, schlanken und langen Leben.

 Abnehmen ohne Hungern, Abnehmen im Schlaf, Fasten macht gesund und schlank, Abnehmen mit Gemüse, Gesund ist nicht Rund, Kampf den Kohlehydraten usw. usw.

Sie ahnen es, ich kämpfe gegen zu viele Pfunde und dies schon mein ganzes Leben lang. Ich habe sie alle gelesen meine Bücher, oder sagen wir fast alle. Habe etliches ausprobiert, davon zeugen zahlreiche Merkzettel, die wie farbige Fähnchen über die Buchränder hinaus winken und auf besonders interessante Textstellen hinweisen. Der Erfolg war nur mässig, meist kamen die verlorenen Kilos regelmäßig zurück und brachten noch ein paar zusätzliche mit.

 Was bitte schön, kann man mir noch bringen, was ich dazu nicht schon weiss?

 Dann noch von drei Männern geschrieben! Alle drei zwar promovierte und hoch dekorierte Wissenschaftler, Lehrbeauftragte an Universitäten, Autoren zahlreicher Fachbücher - aber eben Männer.

Dabei spielt doch gerade die weibliche Psyche beim Übergewicht derselben Gattung eine wichtige Rolle, wie soll ein Mann die verstehen!

Da motiviert es mich auch nicht, wenn auf dem Cover steht, dass das Buch in 36 Sprachen übersetzt und davon bereits 2 Millionen Exemplare verkauft wurden.

 Doch ich gebe es zu, ich habe mich getäuscht!

 Das Buch ist anschaulich und leserfreundlich dargestellt, mit vielen Bildern illustriert, aufgeteilt in 8 Abschnitte mit den dazugehörenden Kapiteln. Jeder Leser findet sich so in seinem eigenen Thema zurecht. Denn das ist kein Buch, das man von Seite 1 bis zum Schluss durchliest und danach auf Nimmerwiedersehen auf die Seite legt. Das Buch motiviert zum Mitarbeiten. Durch die Darstellung und die Aufteilung findet man sofort den gewünschten Sachverhalt. Jedem Kapitel ist ein Abschnitt «Praktische Umsetzung» angefügt, hiermit wird der Leser und die Leserin direkt angesprochen und zum Mitwirken animiert. So wird das Buch zum persönlichen Arbeitsinstrument.

 

Beim Thema Gewicht verlieren und stabilisieren, erfahre ich, dass Fett doppelt so viele Kalorien wie Protein oder Kohlehydrate hat. In einem kleinen Beispiel kann ich das berechnen. Dieses interaktive Mitmachen liebe ich, so bleibt mir der Stoff viel leichter im Gedächtnis.

Ich liebe Obst und Gemüse, deshalb kann ich es nicht lassen, ich muss bei diesem Thema auf die Praktische Umsetzung des Kapitels „Krebs mag keine Himbeeren“ hinweisen:

Auf einer Liste finde ich Obst und Gemüse, welche einen hohen Anteil an Antioxidantien haben und damit direkt den Körper vor Krebs und anderen Erkrankungen schützen. Hier kann ich die Arten ankreuzen, die ich regelmässig esse. Und darunter notiere ich die Gemüse- und Obstarten, die ich in dieser Woche probieren werde.

 Ein weiteres Aha-Erlebnis finde ich im Kapitel «wie man eine Kalorienbombe bastelt», mit dem Beispiel Kartoffel anschaulich dargestellt. Je nach Art der Zubereitung, von pur als Pellkartoffel mit 120 Kilokalorien, Bratkartoffeln mit 450 Kalorien, mutiert die gesunde, gute, alte Kartoffel bis zu 1000 Kilokalorien, wenn sie in Form von Chips verzehrt wird!

Aber auch die Auswirkungen der seelischen Belange, die gerne vorwiegend der weiblichen Psyche zugeschrieben werden, sind fundiert beschrieben und erklärt. Die praktische Umsetzung regt an mit vielen Ideen, die sowohl für Frauen und auch für Männer nützlich sein werden. 

 Ich könnte noch auf weitere eindrücklich dargestellte Beispiele hinweisen, aber ich will es Ihnen überlassen, ihre eigenen Baustellen zu erkennen und diese mit Hilfe von Haelth Power zu bearbeiten.

Freunde, dieses Buch ist ein wertvoller Wegweiser durch den unübersichtlichen Dschungel an Ernährungsratschlägen, Gesundheits-Tipps und Mode-Diäten.

Es regt an, dass jeder einzelne von uns letztendlich die Verantwortung für die eigene Gesundheit selber übernehmen muss. Eine spannende Lektüre liefert in diesem Nachschlagewerk das nötige Wissen dazu und zeigt auch die Wege, um gesund und vital alt zu werden.

 Dass dieses Buch nicht im eingangs erwähnten Regal meines Büchergestells steht, liegt daran, dass ich damit arbeite und es definitiv nicht in die Kategorie «ferner liefen» gehört.

Health Power - Einfach gesund

Health Power, einfach gesund von Dr. Hans Diehl, Prof. Dr. Claus Leitzmann, Dr. med. Klas Mildenstein, erschienen im ibidem Verlag ISBN Nr. 979-3-8382-1219-7

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen