Der Christbaum ist mein ganzer Stolz

Petra Lienhard, 10.12.2018

Ich freue mich auf diese besinnliche, heimelige heitere Zeit wie ein kleines Kind. Überall glitzert und leuchtet es. In den Schaufenstern, genau wie in den Gärten und in den Häusern. Kerzen werden wieder angezündet. Eine wohlige, warme Stimmung kann in die dafür offenen Herzen einziehen. Seit ich denken kann, geniesse ich die Vorbereitung für den Heiligen Abend in vollen Zügen.

Die Bereitschaft Freude an diesen Feiertagen zu teilen, begleitet mich das ganze Jahr hindurch. Es beginnt beim Zuhören, wenn ich mit meiner Familie, meinen Mitmenschen gemeinsame Stunden verbringe. Bei angeregten Gesprächen kann es geschehen, dass Wünsche oder Träume zur Sprache kommen. Das mache ich mir zunutze indem ich diesen Gedanken im Hinterkopf behalte. In den Monaten bis Heiligabend reicht die Zeit meistens, um etwas zu finden. Ist der Wunsch zu gross, habe ich sicher eine dazu passende Idee. Als ich begann mit dieser Art meine Weihnachtsgeschenke im Laufe des Jahres zu sammeln, hatte ich anfangs einige Schwierigkeiten. Die Mitbringsel hätten sicher Freude bereitet, aber weil ich nicht wollte, dass irgendjemandem diese Kleinigkeiten vorzeitig in die Hände fielen, habe ich alle gut versteckt. Leider zu gut, denn ich ich konnte sie selber nicht wiederfinden. Das war sehr peinlich. Jetzt gibt es dafür eine Kiste mit Vorhängeschloss. Den Schlüssel dazu habe ich immer bei mir!

Es ist wirklich erstaunlich was ich beim normalen Einkaufen so alles finde. Auch Brockenstuben sind für mich besonders reizvoll. Manch lange vergessene Schätze warten dort auf neue Besitzer. Oder in den Ferien. Nein, keine Souvenirs, die braucht niemand. Aber beim Schlendern durch verwunschene Gassen, da überbieten sich förmlich die Gelegenheiten Aussergewöhnliches zu finden. So läuft mir ab und zu einiges über den Weg, bei dem ich denke, das passt perfekt zu jemanden den ich gerne habe. Im Lauf eines Jahres entsteht dann meine kleine Ansammlung von Geschenken, die nicht teuer, aber in liebevollem Bewusstsein für meine Familie und Freunde bereitstehen. Das wiederum gibt mir die Gelegenheit, wenn die meisten Menschen im Dezember gestresst durch die Kaufhäuser rasen, mich den Dingen zu widmen, die mir Freude bereiten.

Und was bereitet mir grosse Freude? Ganz einfach, meine Umgebung in ein glitzerndes Gewand zu hüllen. Der Christbaum ist mein ganzer Stolz. Ich kann es nicht lassen, selbst jetzt, wo ich alleine wohne, dekoriere ich während 2-3 Tagen meinen Baum. Am ersten Advent steht er, wie es in den USA Brauch ist, jedes Jahr an seinem Platz im Wohnzimmer. Diese wundervolle Tradition habe ich während unseres Aufenthaltes in Vermont übernommen. Im Dezember besuchen sich dort Nachbarn und Freunde abwechselnd. Jeder bringt kleine Geschenke, und stellt diese unter den bereitstehenden festlich geschmückten Baum. Unsere Nachbarn gaben uns die Möglichkeit, an diesen herzlichen, gegenseitigen Besuchen teilzunehmen. Ich habe die inspirierenden Abende sehr genossen und in die Schweiz mitgenommen.

Ich denke oft an diese Zeit zurück. Heute noch ist für mich jedes Nachhausekommen in der Vorweihnachtszeit ein Geschenk. Mein silberglitzernder Baum empfängt mich strahlend. Dank einer Zeitschaltuhr funktioniert die leuchtende Begrüssung perfekt.

Es ist nicht wichtig, ob ich am 24. Dezember alleine bin. Mein Paulchen und ich schätzten zu seinen Lebzeiten unsere Zweisamkeit an diesem besonderen Abend. Beide Kinder haben heute ihre eigene Familie und sie sollen ohne schlechtes Gewissen diese Stunden mit ihrer Jungmannschaft geniessen dürfen. Die gegenseitigen Besuche, wohlgemerkt ohne Zwang, an den Tagen zwischen den Jahren erfreuen sich langsam wachsender Beliebtheit. Manchmal, wenn einer meiner beiden Söhne Lust verspürt zusammen mit mir und den Kindern den Heiligen Abend zu verbringen, geniesse ich jede Minute doppelt.

Weihnachten kann kommen!

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen